Welche Ziele

verfolgen wir?

Die (muslimischen) Jugendlichen und Multiplikator/-innen sollen mit Hilfe der Workshops mit Schreibwerkstatt und der Multiplikator/-innenschulungen befähigt werden, konkrete Gefahren vom Neo-Salafismus und anti-muslimischen Rassismus zu erkennen und in der Community darauf hinweisen.

Folgende Werkzeuge werden Ihnen im Laufe vermittelt:

Workshop mit Schreibwerkstatt

Schriftliche und mündliche Argumentationskompetenz

Fachwissen zu Extremismus und Rassismus

Umgangsformen mit Islamfeindlichkeit

Multiplikator/-innenschulung

Projekt- und Präventionsarbeit

Öffentlichkeitsarbeit

Netzwerk- und Koordinationsarbeit

Kritische Medienkompetenz (z.B. salafistische Propaganda erkennen)

Dialog und Austausch über relevante Themen

Eigene Webpräsenz

Mit Hilfe der erworbenen Kompetenzen sollen die Jugendlichen und Multiplikator/-innen

für die Vereinsarbeit und ehrenamtliches Engagement im Bereich der präventiven und anti-rassistischen Arbeit gefördert werden

das erlernte Wissen an Andere weitergeben und vom Extremismus bedrohte Muslime mit diversen und ambiguitätstoleranten Argumentationen erreichen (Prävention)

eigenständig Artikel, Essays, Blogs usw. veröffentlichen (Empowerment)

Sich kritisch und differenzierte mit aktuellen Themen auseinandersetzen

Eigenen Initiativen und Projekte starten

Auf diese Weise bekommen muslimische Jugendliche und Multiplikator/-innen sowohl eine Stimme als auch Handwerksmittel gegen religiös begründetem Extremismus und Islamfeindlichkeit. Wir errichten hiermit einen wichtigen Grundbaustein, um dem neo-salafistischen Islamverständnis und Menschenfeindlichkeit/Rassismus online und offline entgegenzuwirken.

Unsere Partner

Extrem Engagiert wird von den aufgeführten Partnern unterstützt.